Share

News

Die Rider der Freeride World Tour 2017 stehen fest!

Nun startet auch die Freeride World Tour (FWT) endgültig in die neue Saison, denn auch die Rider für die zehnte Auflage der Tour, bestehend aus 5 Stopps, wurden bekannt gegeben.

Nun startet auch die Freeride World Tour (FWT) endgültig in die neue Saison, denn auch die Rider für die zehnte Auflage der Tour, bestehend aus 5 Stopps, wurden bekannt gegeben. Die insgesamt fünf Stops werden in Frankreich, Andorra, Österreich, Alaska und der Schweiz stattfinden.

Das Starterfeld beherbergt eine Reihe von bekannten Namen, die auch schon in den letzten Jahren fester Bestandteil der Swatch Freeride World Tour waren, doch es wird auch das ein oder andere neue Gesicht an den Start gehen. Wie jedes Jahr haben Rider weltweit die Chance, sich über die Freeride World Qulifier für die Tour zu qualifizieren. Die meist jungen Athleten, die sich für die Tour qualifiziert haben, werden definitiv für frischen Wind sorgen und den ein oder anderen alten Routinier alt aussehen lassen.

Der Österreicher Fabio Studer aus Koblach will seinen Erfolg der Vorsaison fortsetzten und will wieder auf dem Podium landen. Dazu meint er:
Ich war im Sommer zwei Monate surfen. Seit ich zurück bin, mache ich Krafttraining und gehe laufen. Im Herbst werde ich wieder auf dem Gletscher loslegen. Dann hoffe ich auf einen frühen Winteranfang und werde versuchen, viel Ski zu fahren, bis die FWT anfängt.

Auch der Münchner Bene Mayr wird dieses Jahr wieder an den Start gehen und wird zusammen mit Felix Wiemers Deutschland auf der FWT repräsentieren. Felix, der letztes Jahr die Tour als bester Deutscher auf Rang sieben beendete, will auch dieses Jahr wieder Gas geben:
Ich freue mich auf die Saison und komme in guter Form aus dem Sommer. Es wird Zeit, auch mal in einem der ersten Stopps zu überzeugen, sodass es am Ende nicht wieder so spannend wird. Ich will also probieren, an meiner Konstanz zu arbeiten. Der Tourkalender verspricht spannende Events, und Alaska ist das große Ziel!

www.freerideworldtour.com / J.Bernard

Bei dem Damen müssen wir unseren Nachbarn, den österreichischen Starterinnen, die Daumen drücken, da keine Deutsche an den Start geht. Die zweimalige Weltmeisterin Nadine Wallner möchte nach ihrem 5. Platz im Vorjahr wieder ganz nach oben, doch der Weg führt an der ebenfalls zweimaligen Weltmeisterin und Gewinnerin des Vorjahrs Eva Walkner vorbei:
Ich trainiere seit Ende Juni auf die FWT hin. Wenn ich antrete, will ich natürlich auch wieder den Titel gewinnen – aller guten Dinge sind ja drei! Ich freue mich auf den ersten Stopp in Chamonix, den ich in den letzten zwei Jahren gewinnen konnte. Es kommen einige gute junge Fahrerinnen und Fahrer nach, darauf bin ich schon sehr gespannt!

Hier nochmal alle Stops der Swatch Freeride World Tour 2017 im Überblick:

28. JANUAR 2017 – CHAMONIX-MONT-BLANC, FRANKREICH

11. FEBRUAR 2017 – VALLNORD-ARCALÍS, ANDORRA

4. MÄRZ 2017 – FIEBERBRUNN, ÖSTERREICH

17. MÄRZ 2017 – HAINES, ALASKA, USA

1. APRIL 2017 – VERBIER, SCHWEIZ

Die Rider im Überblick.

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production