Share

News

X OVER RIDE 2017 Kitzsteinhorn – Startschuss zur Anmeldung

Auf ins Abenteuer: Jetzt gilt es, sich für den legendären X OVER RIDE am 1. April anzumelden!

It`s on! Der legendäre X OVER RIDE in Zell am See-Kaprun am Kitzsteinhorn geht am 1. April in seine 14. Auflage. Das Anmeldeportal für den 3-Stern-Contest unter dem Dach der Freeride World Qualifier-Tour ist mittlerweile geöffnet. 

Fotos: Klaus Listl / Freezing Motions

All jene, die am 1. April auf dem Kitzsteinhorn beim legendären X OVER RIDE am Start stehen wollen, sollten sich nun ihren Startplatz sichern – das Anmeldeportal ist ab sofort geöffnet. Rider aus 10 Nationen folgten im vergangenen Jahr dieser Aufforderung und machten den Freeride World Qualifier am Contest-Face “Lakarschneid” einmal mehr zum international angesehenen und topbesetzten Event.

Und auch 2017 wird die Startliste des X OVER RIDE wieder bekannte Namen führen. Denn neben dem Prestige, das für einen Sieg am Kitzsteinhorn winkt, sind die Rider hier vor allem auch auf der Jagd nach satten Punkten für das Freeride World Qualifier-Ranking. Als 3* Freeride World Qualifier zu Saisonende kann der X OVER RIDE darüber mitentscheiden, ob sich der Traum vom Startplatz in der Königsklasse verwirklicht. Und so zeigt ein Blick auf die Ergebnisliste des Freeride World Tour- Auftaktbewerbs in Andorra, am vergangenen Wochenende, welche großen Namen der Szene sich bereits den X OVER RIDE Titel sichern konnten:

Die Wienerin Manuela Mandl, die kürzlich mit Rang drei in Andorra einen erfolgreichen Einstieg in die Königsklasse der Freerider feierte, zeigte im vergangenen Jahr einmal mehr, warum sie sich über die Freeride Qualifier Tour für die Königsklasse qualifizieren konnte und sicherte sich auf der Lakarschneid einen souveränen Sieg. Österreichs Freeride-Meister Thomas Feurstein, seit heuer ebenfalls Teil der Freeride World Tour und Zweitplatzierter beim ersten Bewerb der Freeride World Tour in Andorra, zählt ebenfalls zu den siegreichen Gesichtern des X OVER RIDES. 2015 schlug seine Stunde: „Vor allem taugt es mir, dass ich den X OVER RIDE bei meinem ersten Antreten für mich entscheiden konnte.“ Die beiden Youngsters in der Freeride World Tour befinden sich damit in bester Gesellschaft mit der Finnin Mikaela Hollsten, die den X OVER RIDE 2015 für sich entscheiden konnte, oder mit der zweifachen österreichischen Weltmeisterin, Nadine Wallner, die auf dem Kitzsteinhorn ebenfalls bereits siegreich war.

 

Egal, wer den Contest am 1. April in Zell am See-Kaprun für sich entscheidet, gefeiert wird in jedem Fall. Die ebenfalls bereits legendäre After-Party in der Baumbar in Kaprun steht nämlich schon in den Startlöchern.

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production