Share

News

KRONPLATZ Night Battle 2013

Am Samstag, 16. März 2013 batteln sich 24 der Besten Freeskier in einen Big Air Wettbewerb der Superlative am Korer Lift am Kronplatz. Nach dem großen Erfolg vom letzten Jahr kehrt die KRONPLATZ Night Battle mit neuen Ideen und einem überarbeiteten Konzept zurück.

Das Contest Format

Das Format sieht 24 Rider vor, die sich in der Quali am Samstagnachmittag in zwei Runs auf dem massiven Kicker, den F-Tech Constructions gezaubert hat, batteln werden. Die besten zehn kommen weiter ins Finale, wo sie wiederum in zwei Runs ihr Können zeigen werden um sich einen der vier heißbegehrten Superfinal Spots zu sichern. Im letzten Akt des Abends dann geht es im KO System weiter. Der Erste gegen den Vierten und der Zweite gegen den Dritten. Die Rider werden jetzt einen Style und einen Tech Run zu Verfügung haben um ins letzte Duell für Platz Eins zu gelangen, das den Sieger der KRONPLATZ Night Battle 2013 hervorbringen wird.

AFP – Bronze

Die KRONPLATZ Night Battle 2013 wurde von der Association of Freeski Professionals (AFP) als Bronze Event anerkannt und somit in den world calendar aufgenommen. Die eingeladenen Rider kämpfen somit nicht nur für 5.000€ Preisgeld, sondern auch für wichtige AFP Punkte im Big Air world ranking.

Riderslist KRONPLATZ Night Battle 2013

Auch dieses Jahr haben wir es geschafft eine respektable Riderslist aufzustellen. Neben den allseits bekannten Raffaele Cusini und Roy Kittler, die heuer zum fünften Mal in Folge dabei sein werden, besuchen uns heuer auch Johan Berg aus Norwegen (Gewinner des letzten Weltcup Stopps) und Youngster Jesper Tjader aus Schweden. Die Liste vervollständigen dann vier Fahrer aus dem starken Schweizer Team, sowie zahlreiche andere mit internationalem Niveau. Hier die komplette Liste:

1)” Christian Bieri, SUI”
2)” Nicolas Vuignier, SUI”
3)” Lukas Brucic, AUT”
4)” Jonas Hunziker, SUI”
5)” Cyrill Hunziker, SUI”
6)” Johan Bergh, NOR”
7)” Klaus Finne, NOR”
8)” Oystein Braten, NOR”
9)” Roy Kittler, GER”
10)” Dennis Ranalter, AUT”
11)” Szczepan Carpiel, POL”
12)” Jesper Tjader, SWE”
13)” Paddy Graham, UK
14)” Jeremy Pancras, FRA
15)” Markus Eder, ITA
16)” Fabbro Matthias, ITA
17)” Christof Schenk, ITA
18)” Stefan Schenk, ITA
19)” Lukas Schäfer, ITA
20)” Andreas Bacher, ITA
21)” Raffaele Cusini, ITA
22)” Daniel Tschurtschenthaler, ITA
23)” Dennis Battisti, ITA
24)” to be confirmed

Daily Podcasts

Wie in den vergangenen Ausgaben des Events wird unsere Filmcrew auch heuer wieder mit von der Partie sein und verschiedene Podcasts produzieren und veröffentlichen. Wer allerdings hautnah dabei sein möchte sollte sich überlegen ein Wochenende im Skigebiet Kronplatz zu verbringen um auch wirklich gar nichts zu verpassen.

AWSM Night – afterparty

Gleich nach der Siegerehrung geht der Abend im wohl bekannten Puka Naka Club in Bruneck weiter, wo verschiedene DJʻs die Menge nochmals richtig aufheizen werden. Auch die Rider werden dort bis in die frühen Morgenstunden die Woche ausklingen lassen. Ein Shuttle Service bringt euch direkt vom Event in den Club.

Fotos, Video, Flyer und Renderings der 2013 Ausgabe

Unter diesem Link findet ihr Fotomaterial, den Flyer und die gerenderten Strukturen von 2013: http://goo.gl/tspS4

Des Weiteren findet ihr hier:

” ” ”

den aktuellen Trailer:
http://vimeo.com/60085669

Cinespot Night Battle 2013 from F-TECH Snowpark Construction on Vimeo.

das Video von 2012:
http://vimeo.com/39540496

SPRINGgingerle 2012 Episode 3 from F-TECH Snowpark Construction on Vimeo.

 

unsere Facebook Seite: http://www.facebook.com/SPRINGgingerle

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production