Share

News

Recap: Oakley Schilthorn Open 2019

Das waren die Oakley Schilthorn Open 2019 im Skyline Snowpark Schlitthorn.

Ein Contest bei bestem Frühlingswetter, ein schickes Slopestyle Setup und gute Vibes! Das war der 6. QParks Tour Stop 2019 – die Oakley Schilthorn Open 2019. Im SKYLINE SNOWPARK waren es vor allem die Schweizer Rider, die auf heimischen Terrain ordentlich Cash und Goodies abräumten.  

Geht es noch besser? Endlose Sonnenstunden sorgten bei den Oakley Schilthorn Open 2019 für beste Contest-Stimmung. Während man in den Liegestühlen der Chill Area am Goggle Tan arbeiten und die gigantische Skyline bestaunen konnte, ging’s auf dem Setup richtig zur Sache. Das internationale Starterfeld meisterte zwei Jib-Sections und einen Kicker. Nach der Down Rail (optional Down Box) folgte ein Medium Jump mit zwei Take-Offs, ehe die Freeskier eine Rainbow Rail oder eine Cannon Tube erwartete. Die Rider waren jedenfalls top motiviert – wohl auch aufgrund des überragenden Snowpark-Panoramas. Während Eiger, Mönch und Jungfrau in der Frühlingssonne schwitzen, zeigten die Rider jeweils drei Runs. Den besten davon werteten die Judges und kürten dementsprechend die Gewinner des Tages! Beim 6. QParks Tour Stop der Saison erwischten vor allem die Eidgenossen einen Sahne-Tag. Aber auch die Nachbarn aus Österreich sicherten sich den ein oder anderen Podiumsplatz. Die Shredder kämpften im Skigebiet Schilthorn – Piz Gloria um unglaubliche 1.800 CHF Preisegeld und feinste Goodies.

Alle Fotos: Patrick Luchs

In der großen Freeski-Meute, die sich im SKYLINE SNOWPARK Schilthorn einfand, überragte Local Hero Cyrill Hunziker (SUI). Er freute sich über einen deutlichen Sieg in der Kategorie Freeski Men im heimischen Snowpark. 96,5 Punkte erhielt der Schweizer für seinen besten Run und war damit sieben Punkte besser als sein nächster Verfolger. Leon Ernhofer (GER) schob sich auf Platz zwei und sammelte nochmal ordentliche Punkte für die Gesamtwertung. Micha Hilpert (SUI) wurde knapp Dritter. Hilpert konnte sich jedoch zusätzlich über den Best Trick Award freuen. Sein steezy Switch Bio 9 Safety überzeugte die Judges am meisten.

Bei den Groms trumpften die Youngsters der Teams TSV Freeski und Bern Freeski auf. Der starke Florian Pale (AUT) sicherte sich den ersten Platz und baute seine Führung in der Rookie Gesamtwertung der QParks Tour aus. Bern Freeski Rider Silvan Borra (SUI) und Lars Ruchti (SUI) komplettierten das Podium. In der Kategorie Freeski Women war es erneut Victoria Ressel (AUT), die sich die Krone der Oakley Open Schilthorn 2019 aufsetzte. Auch sie sicherte sich erneut 100 Punkte für das QParks Tour Ranking und ist weiter Führende im Gesamtklassement. Greta Staudacher (AUT) musste sich ihrer TSV-Teamkollegin knapp geschlagen geben. Die Judges werteten ihren Run lediglich drei Punkte schlechter, gleichbedeutend mit Platz 2 auf dem Podium. Melanie Setz (SUI) wurde Dritte.

Die Sieger freuten sich über ordentlich Cash und nice Goodies von Radix, Oakley, Amplifi, Pinetime, Boardriding, Downdays und QParks. Bei kühlen Drinks, Snacks und chilligen Beats ließen die Rider den Tag in den Oakley-Sonnenstühlen ausklingen. Bei der fetten Kulisse und der super slushy Spring Session waren doch alle Teilnehmer irgendwie Gewinner, oder?

Ihr wollt mehr krasse Freestyle Shots mit gigantischem Panorama sehen und weitere Infos über den SKYLINE SNOWPARK Schilthorn erhalten? Dann schaut auf Instagram und Facebook vorbei. Alle Rankings, Pics, Videos von den Oakley Schilthorn Open 2019 und vieles mehr gibt’s auf den Kanälen der QParks Tour. Folgt der Contest-Reihe auf Instagram oder lasst einen Like bei Facebook da! Stay tuned.

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production