Share

News

SWATCH SKIERS CUP kehrt nach Zermatt zurück!

Nach drei erfolgreichen Wettbewerben in Chile und der Schweiz kehrt der SWATCH SKIERS CUP vom 4. bis 10. Januar 2014 nach Zermatt zurück. Bei der vierten Ausgabe des interkontinentalen Freeski-Duells werden beide Teams von neuen Captains angeführt und treten mit vielen neuen Fahrern an. Momentan liegt Team Europe gegen Team Americas mit 2:1 in Führung. Dieser Showdown im Schatten des Matterhorns verspricht Geschichte zu schreiben! 

Swatch Skiers Cup 2013 – Final Wrap-up

Kein anderer Freeski-Event bringt so viele internationale Elitefahrer zusammen wie der SWATCH SKIERS CUP. Jedes Team besteht aus acht ausgewählten Freeskiern. Team Europe und Team Americas messen sich an zwei Wettkampftagen: Big Mountain (freeride) und Backcountry Slopestyle (freestyle). Wie der Event 2013 bewiesen hat, bietet die gewaltige Bergwelt rund um Zermatt das ideale Gelände für diesen Event. Das sechstägige Wetterfenster ermöglicht es den Fahrern, bei perfekten Bedingungen zu starten.

Als Team Captains fungieren dieses Jahr zwei Paten des modernen Freeskiings. Team Americas wird von JP Auclair (CAN) geführt, Team Europe steht unter der Leitung von  Julien Regnier (FRA). Die beiden Captains kennen sich schon lange und trafen bereits 1998 beim Buckelpisten-Weltcup aufeinander. Seitdem haben sie immer wieder zusammengearbeitet und sind oft gemeinsam Ski gefahren. Das Ziel des SWATCH SKIERS CUP war es schon immer, Fahrer aus aller Welt in einer Umgebung zusammenzubringen, die Kameradschaft und Kreativität fördert. Diese beiden Captains sind die Idealbesetzung, um diese Mission zu erfüllen.


Copyright: swatchskierscup.com / Studio Daher

„Es gab einen richtigen Energieschub, als wir uns das erste Mal trafen. Wir hatten gleich viele neue Ideen für das Skifahren. JP ist ein fantastischer Skifahrer, sehr kreativ und ein harter Arbeiter. Ich fahre wirklich gerne mit ihm Ski“,sagte Regnier über seinen Konkurrenten.

Auclair antwortete: „Ich hörte zum ersten Mal von Julien, als mir mein Freund JF Cusson von ‚diesem Franzosen, der wirklich progressiv Ski fährt’ erzählte. Als wir uns dann kennenlernten, begann wir sofort, miteinander Ski zu fahren und Projekte zu machen.“

Der Mitgründer des Events und Captain von Team Europe beim SWATCH SKIERS CUP 2012, Sverre Liliequist (SWE), kommentierte: „Europa hat Amerika letztes Jahr deutlich geschlagen. Ich bin sicher, dass JP und sein Team sich den Titel dieses Jahr unbedingt zurückholen wollen. Neben dem Wettkampf-Aspekt sollten wir allerdings nicht vergessen, dass dieser Event nicht nur ein echter Battle, sondern auch eine großartige Woche werden soll, in der einige supertalentierte Fahrer aus aller Welt gemeinsam Spaß haben.“ 

Auch wenn der Event erst in zwei Monaten stattfindet, werden die Strategien doch bereits jetzt festgelegt. Die Captains arbeiten eifrig daran, ihre Teams zusammenzustellen. Die kompletten Line-ups werden in den kommenden Wochen veröffentlicht.

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production